Agrarbündnis BGL / TS bei der Demo “ Mir ham`s satt “ in München

Gertrau Gafus, AbL

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der AbL, Gertraud Gafus aus Anger bezeichnete die Gentechnik als Unnötig und gefährlich und schürte Zweifel an einem Freihandelsabkommen mit den USA.

Auch Agrarbündnis BGL / TS zeigt in München „Mia hams satt“

BGL / TS / München. (al) Unter den mehr als 8000 Demonstranten, die sich neulich an der Demo „Mia hams satt“ auf dem Odeonsplatz und nach einem Marsch zur Staatskanzlei zu einer Schlusskundgebung dort eingefunden hatten waren auch viele aus dem BGL und Traunstein. Das „Agrarbündnis BGL / TS“ hatte zur Teilnahme aufgerufen und in einem fast voll besetzten Reisebus waren die BGL / Trausteiner von der Chiemgauhalle aus gestartet und nach München gekommen. Zusammen mit den mehr als 8000 Demonstranten aus ganz Bayern und einem breiten Spektrum aus 12 Träger- und über 30 Unterstützerorganisationen, das sich aus Bauern-, Verbraucher-, Umweltschützer-, Imker- und Gegner von Massentierhaltungsorganisationen gebildet hatte, ließen auch die BGL / Traunsteiner keinen Zweifel daran, dass sie die gegenwärtig gängige Agrar- Verkehrs- und Sozialpolitik satt haben.  … Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

Feldbegehung bei Georg Planthaler

Interessiert hörten etwa 200 Bauern zu, als Georg Planthaler und Bereichsleiter Rolf Oehler die Vorteile des Gemengeanbaus für Böden und Tiere erklärten.

Ein Beispiel wie Futtermittel-Unabhängigkeit funktionieren kann

Trostberg. (al) Eine offensichtlich für viele Bauern sehr interessante Feldbegehung fand neulich auf dem Hof von Georg Planthaler in Kaps bei Trostberg statt.  Nach der Feldbegehung gab es zudem Kurzvorträge von Christoph Fischer von Zivilcourage, Dr. Anita Idel, einer Tierärztin und Mitarbeiterin am Weltagrarbericht der UN, sowie dem Direktor des Landwirtschaftsamtes Traunstein, Alfons Leitenbacher, mit einer Diskussion, Ideenaustausch und gemütlichem Beisammensein.  Wie groß das Interesse der Bauern ist, statt auf importierte Futtermittel für ihre Tiere, auf heimische, selbsterzeugte zu setzen zeigte sich in der Besucherzahl von etwa 250 Bauern, …… Mehr von diesem Beitrag lesen